C3000 Update

Im Januar erschien das Servicepack 2 für die C3000 Version 1.7

Ein Grund mehr, mal etwas über die Durchführung von Produktupdates für C3000 zu schreiben. Produktupdates erhalten Sie normalerweise über den autorisierten C3000 Partner oder direkt von Avaya. Üblicherweise wird das Update durch einen Servicetechniker durchgeführt, weil in einer früheren Version unter Umständen Anpassungen der Module durchgeführt wurden, die nicht ohne weiteres von der Updateversion erkannt und übernommen werden. Wenn in dieser Hinsicht Probleme auftreten, können diese schnell und fachgerecht behoben werden – daher ist von einem Update in Eigenregie nicht unbedingt abzuraten, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie für den Fall des Falles jemanden zu Rate ziehen können, der Ihnen weiterhilft.

Die Installation erfolgt über das Setup Shell, das sich normalerweise beim Einlegen der DVD öffnet, ansonsten finden Sie das “SetupShellC3000.exe” direkt auf der Root der DVD.

C3000_SetupShell

 

Mit einem Klick auf die jeweiligen Module auf der linken Seite erhalten Sie eine Übersicht der installierten- und der erforderlichen Version. Enthält der Datenträger eine neuere Version der C3000 Software, wird Ihnen zum jeweiligen Modul auf der rechten Seite des Untermenues die Schaltfläche “Update” eingeblendet. Sofern die Komponente noch nicht installiert ist, steht dort “Install”.

Sie sollten vor dem Start eines C3000 Updates Kenntnis darüber haben, welches Modul welchen Zweck erfüllt. Wenn Sie in dieser Hinsicht nicht 100% sicher sind, dann ist von einer Installation dringend abzuraten. Vereinbaren Sie besser einen Termin und führen das Update zusammen mit geschultem Personal durch – am Ende zählt, dass ihr System schnell wieder läuft.