C3000 Release 1.7 SP2 ab heute verfügbar.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

Die Anbindung von C3000 an MS Exchange 2007 wird mit einem neuen SMTP Connector deutlich aufgewertet.

C3000 kann an Exchange Versionen 5.x bis 2003 mit einem X.400 konformen Connector betrieben werden und bietet u.a. die Möglichkeit, Deckblätter, Briefpapiere, Formulare etc. zu verwenden und somit die Erstellung einer Nachricht sehr komfortabel zu gestalten.Zudem kann durch die Implementierung des Adressraumes “FAX” direkt aus den Kontakten versendet werden.

MS Exchange 2007 unterstützt leider keine X.400 basierenden Connectoren mehr, daher war den Nutzern bislang der Weg zu diesen Leistungsmerkmalen verwehrt. Mit der Vorstellung des neuen C3000 SMTP Connectors kehrt der vertraute Komfort wieder zurück. Sowohl die Adressierungsmöglichkeiten [FAX:<Faxnummer>] bzw. [C3:<Dienst>/<Zielnummer>] als auch die RFC konforme Adressierung Fax=<Faxnummer>@<subdomain>.<domain>.<suffix> ist möglich.

Deckblattinformationen und Sendeoptionen über Formulare werden ebenso unterstützt.

Office 2007 wird sowohl bei der Konvertierung von Dateianhängen als auch im Bereich der Formulare für Outlook 2007 voll unterstützt.

Ein komplett neuer C3000 Druckertreiber ist verfügbar. Zum einen war diese Entwicklung notwendig, um auf der Clientseite das Betriebssystem Vista vollumfänglich zu unterstützen, zum anderen wird im gleichen Zug ein neuer Konvertierungsdrucker für den C3000 Server bereitgestellt, der nicht wie bisher als Kernelmode- sondern als Mode 3 Treiber (32-bit) installiert wird.

Offiziell wird Windows 2008 ja derzeit nicht als Basis für die Installation eines C3000 Servers unterstützt, jedoch verliefen unsere Tests zur vollen Zufriedenheit. Sowohl auf physikalischen als auch virtuellen Maschinen konnten alle Komponenten ohne nennenwerte Probleme installiert werden und funktionieren bislang einwandfrei. Basis für unsere Testumgebung ist (natürlich) jeweils die 32-bit Variante. Bitte sehen Sie das nicht als Signal, sofort alles auf Windows Server 2008 installieren zu können. Wir haben hier nur ein bisschen herumgetestet 😉