C3000 ADS Anbindung – Mapping von ADS Variablen

Wie kommt man auf die Idee, einzelne Bezüge der C3000 Active Directory Integration aufzubrechen bzw. zu verändern ?

Ein gutes Beispiel aus der Praxis ist folgende Aufgabenstellung:

C3000 ist an MS Exchange 2003 (oder auch MS Exchange 2000) angebunden und der Nachrichtentransfer findet über den (X.400 basierten) C3000 MS Exchange Connector statt. Es soll komplett auf MS Exchange 2007 oder MS Exchange 2010 umgestellt werden, was zur Folge hat, dass der bislang genutzte X.400 Connector durch eine SMTP Anbindung ersetzt werden muss.

Damit verbunden ist der Umstand, dass dementsprechend alle angebundenen Benutzer eine Berechtigung für den Dienst “SMTP” benötigen und normalerweise der referenzierende Eintrag SMTP_MAILSYSTEMID (comOnC3kSMTPMailSystemId bzw. bei neueren Systemen comOnC3kMailAlias) entsprechend mit der Mailadresse des Users gefüllt werden muss. Das kann man (ebenso wie das Setzen der Dienstberechtigung für SMTP) z.B. mit dem Tool ADModify durchführen, jedoch ergibt sich dadurch dennoch für zukünftige Änderungen und neue Benutzer ein höherer Pflegeaufwand, da jeweils an 3 Stellen die Mailadresse gesetzt werden muss. Sinnvollerweise setzt man die Berechtigungen für den Dienst SMTP per ADModify und mappt die Felder, in denen die Mailadresse stehen soll, ganz einfach auf das ohnehin im ADS vorhandene Feld “mail”.

Dazu sind folgende Schritte nötig

Am C3000 Server:

unter “HKLM\Software\COM:ON Directory\C3k\USER” (bzw. “HKLM\Software\Avaya\C3000\Directory\C3K\User” oder bei 64bit Systemen HKLM\Software\Wow6432Node\Avaya\C3000\Directory\C3K\User”) setzen Sie die beiden Zeichenfolgen “SMTP_MAILSYSTEMID” und “SMTPREPLY” auf den Wert “d;mail”

 

C3000_ADS_Mapping_1

 

An den Servern / Workstations, wo das C3000 ADS Snapin installiert ist:

unter HKLM\Software\COM:ON\C3000Directory GUI\MAILID (bzw. HKLM\Software\Avaya\C3000\C3000 Directory GUI\MAILID) setzen Sie die Zeichenfolge “SMTP” auf den Wert “mail”

 

C3000_ADS_Mapping_2